Aktuelles: Das NAOK zur Beratung am neuen Standort Lübeck

Mit dem Ziel der finalen Implementierung eines sport- und bewegunstherapeutischen Angebotes in der Akutversorgung, informierte das Netzwerk interessierte Kolleg/-innen aus Lübeck und Kiel über den aktuellen wissenschaftlichen Stand zu Sport und Bewegung in der Kinderonkologie sowie über die Idee und die Unterstützungsmöglichkeiten des Netzwerkes für Betroffene, Behandler/-innen, Sportlehrer/-innen sowie Trainer/-innen. Im anschließenden Workshop mit den direkten Akteuren/-innen wurden konkrete Fragen besprochen und erste Schritte geplant. Zeitnah wird die Sportwissenschaftlerin und Promotionsstudentin Franziska Richter mit Unterstützung durch Oberarzt und Leiter der AG Spätfolgen in der Pädiatrischen Onkologie Prof. Dr. Thorsten Langer sowie durch Fachärztin Dr. Anne-Marie Till zweimal wöchentlich die Kinder und Jugendlichen der hämatologisch-onkologischen Station am neuen NAOK-Standort Lübeck zur Bewegung motivieren. Finanziert wird die angeleitete Sport- und Bewegungstherapie derzeit durch den Verein „Lübeck – Hilfe für krebskranke Kinder e.V“  sowie in Zukunft durch das Team Doppelpass e.V. .