Betroffene

Neuer Netzwerk ActiveOncoKids - Standort Bern

Bereits 2018 eruierte die Dipl. Physiotherapeutin Rebecca Hofer mit Ihrem Team am Inselspital Bern ein Praxisentwicklungsprojekt in der Kinderonkologie, bei dem es einerseits darum ging die Stolpersteine für Bewegungsmangel während der Intensive Phase einer Chemotherapie zu markieren und andererseits Lösungsansätze für mehr Bewegung während des Klinikaufenthalt herauszufinden. Den jugendlichen onkologischen Patienten/-innen in der Universitätsklinik für Kinderheilkunde Bern wird seit Anfang 2020 ab dem zweiten Klinikaufenthalt nach Diagnosestellung, eine Bewegungstherapie angeboten. 

Das Wohlbefinden der Patienten/-innen steht dabei im Zentrum und es werden individuell angepasste Bewegungsprogramme angeboten. Während der ganzen stationären Phase werden die Patienten/-innen begleitet und auf ihre Bedürfnisse und Wünsche eingegangen sowie ihr Bewegungsprogramm fortlaufend angepasst.